Montag, 16. Mai 2016

Flieder zu Pfingsten

Also irgendwie ist es fies mit dem Wetter. Da hat man ein langes Mitt-Frühlings-Wochenende vor sich, das man im Vorfeld mit seiner Familie schon im Garten verplant hat mit Frühstück im Freien, Grillen am Abend, ein wenig Gartenarbeit, eventuell auch einige Lackierarbeiten (jaaaa, ein neuer Spermüllfund muss aufgearbeitet werden; ich berichte später), Chillen am Lieblingsplatz mit Lieblingsbuch (das dringend weiter gelesen werden muss, sonst hat man irgendwann den Faden verloren), da macht einem das Wetter einen gemeinen Strich durch die Rechnung.
Seit vergangenen Donnerstag leben wir nur noch nach der Wetter-App unseres Handys. Die Entsorgung des Hausmülls, der Pfingsteinkauf, der Umzug der Freunde, der Besuch auf dem Flohmarkt, die geplante Fahrradtour - alles wird in eine kurze bis mäßig kurze Regenpause gepackt.
Letztere brachten wir heute Vormittag hinter uns, als mein Herzkönig nach dem Frühstück beim Blick aufs Handy entschied: "Wir müssen jetzt innerhalb der nächsten 10 Minuten aufbrechen, damit wir 40 bis 50 Minuten mit dem Fahrrad - ohne Regen - unterwegs sein können."
Gesagt, getan. Mit Schlafanzugoberteil und rasch zusammen geknoteten Haaren schwang ich mich mit meinen beiden binnen 10 Minuten mit hastig übergeworfenem Allwetteroutfit auf die Räder, um eine kleine Tour durch die Wälder unserer Ortschaft zu machen.



Während zwischen kleinen Sonnenstrahlen die grauen Wolken Unheil verheißend über uns hinweg zogen, genossen wir die frische Luft vorbei an Maiglöckchenteppichen, Pferdekoppeln und nassen Hölzern - es war herrlich.


Pünktlich zum nächsten Schauer trafen wir wieder zu Hause ein mit einer Ausbeute, die sich wirklich sehen lassen kann:


Es gab geklauten Flieder in weiß, hell- und dunkelviolett, einige Maiglöckchen und einen neuen Findling für meine Beeteinfassung im Garten. Ich liebe diesen Thrill (für den mein Grinsekätzchen immer zu haben ist, während Herzkönig peinlich berührt schon einmal dezent weiter fährt. Feigling!)

In diesem Sinne: hab einen genüsslichen Pfingstmontag - den Du Dir von nichts vermiesen lassen solltest, schon gar nicht vom Wetter!

Kommentar veröffentlichen