Dienstag, 2. Februar 2016

Dip & Dye zum Einschlafen


Am meisten an meinem Ruhrpott-Refugium liebe ich wohl das Schlafzimmer. Es ist klein und übersichtlich und mit dem Eltern- und Kinderbett gut gefüllt.
Aus einem gelben Metallhocker und einer drehbaren Käseplatte (!) habe ich mir einen kleinen Nachttisch gebaut.
Hierauf liegt auf einer alten Tarteform alles, was ich zum wohligen (Ein-)Schlafen brauche. Mein Ruhrpott-Krimi, Kerzen, eine kleine Blume, Wecker, ein Mini-Laternchen als Nachtlicht und mein Lieblingsstück: die Nachttisch-Lampe.
Der Fuß der Lampe ist echt Teak und ein Vintage-Relikt im Danish Design. Der dazugehörige Lampenschirm war recht "angefressen", weswegen rasch ein neuer her musste. Flohmarkt sei dank war dieser schnell gefunden; ein schlichter, weißer Lampenschirm, dem ich unbedingt noch etwas Leben einhauchen wollte.
Im Bastelmarkt habe ich mir Batikfarbe in Türkisblau als Pulver besorgt, es nach Anleitung in einer Waschschüssel aufgelöst und den Lampenschirm über Nacht hinein gestellt. Das zauberschöne Wellenmotiv war das Ergebnis und macht mit herrlich sanftem Licht meine Bettseite zum absoluten Lieblingsplatz!


Kommentar veröffentlichen