Sonntag, 1. Januar 2017

Pust Neujahr!

Zum Neuen Jahr kann man neben Gesundheit von einer großen Portion "Glück" ja nie genug haben. Du benötigst ein Mal Glück in XXL? Oder möchtest jemandem dieses schenken? Nichts leichter als das.

Mit diesem niedlichen DIY sind eine Menge Glücklichkeitsmomente garantiert. Denn was gibt es schöneres, als unter freiem Himmel bunte Seifenblasen in die Luft zu pusten, jede mit einem geheimen Neujahrswunsch versehen? Und wenn der Pustestab dann noch die Form eines Kleeblattes hat, kann nun wirklich nix mehr schief gehen....




Für mein DIY benötigst Du:

alte Vorratsgläser mit Schraubdeckel
farbigen Pfeifenreiniger
Heißklebepistole
Geschenkband und Masking-Tape
opt. ein Dymo-Beschriftungsgerät
opt. kleine Glücksbringer-Deko
250 ml Seifenblasen

Möchtest Du Dich an eine eigene Seifenblaschen-Mischung heran wagen, dann brauchst Du zusätzlich noch:

375 ml destilliertes Wasser (bspw. aus dem Trockner)
35 g Puderzucker
125 ml Spülmittel
1 TL Glycerin (aus der Apotheke)

Den Puderzucker löst Du zuerst im Wasser auf und gibst danach das Spülmittel und Glycerin hinzu. Alles gut vermengen. Fertig ist die Seifenblasen-Lauge, die für ca. 2 Gläser à 250 ml reicht.

Diese füllst Du in ein Vorratsglas, das nach Lust und Laune beschriftet und mit weiteren Glücksbringern dekoriert werden kann.
Aus dem Pfeifenreiniger mit einer Länge von ca. 30 cm biegst Du nun vorsichtig ein vierblättriges Kleeblatt. Es hilft, wenn Du den Pfeifendraht zunächst in vier gleich große Streifen einteilst. Aus jedem der vier Abschnitte formst Du nun herzchenähnliche Kleeblätter. Diese werden am Ende miteinander per Heißkleber verklebt oder vorsichtig miteinander "verdrahtet".
Als Stiel für das Kleeblatt habe ich einen alten Pustestab aus Kunststoff eingekürzt und diesen mit dem Kleeblatt verklebt. Du kannst allerdings auch (rostfreien) Draht verwenden und diesen doppelt gedreht zu einem Stab formen.
Für die Stabilität des Pustestabes ist es nützlich, wenn die Klebefläche im inneren des Deckels großflächiger ist. Forme den Draht daher ggfs. zu einem Kreis, bevor Du diesen ebenfalls mit Heißkleber fixierst. 
Als weitere Alternative kannst Du den Stiel des Kleeblattes auch aus Pfeifenreiniger fertigen und diesen, statt ihn in den Glasdeckel zu kleben, einfach an das Dekoband am Glas klemmen. Sieht auch glücksfein aus!

Alles gut trocknen lassen, Seifenblasen-Lauge einfüllen -  und dann darf auf das Neue Jahr angepustet werden. 

Pust Neujahr & eine Menge Glück wünscht

Katja


Kommentar veröffentlichen