Mittwoch, 13. Juli 2016

Abgestempelt?

An Stempeln und allen Farben an Stempelkissen kann ich nur schwerlich vorbei gehen. In Online-Shops erwische ich mich immer wieder, wie ich locker flockig Stempel und jedwedes Zubehör eifrig in meinen Warenkorb packe, um dann an der "Kasse" festzustellen, dass ich eigentlich gar nicht sooo viel Geld dafür ausgeben wollte.
Als ich letztens einmal wieder in meiner kreativen Trickkiste stöberte und versuchte, ein wenig Ordnung hinein zu bringen, fand ich altes Deko-Streugut für Tischdekorationen aus Moosgummi. Maritim angehaucht machte ich Seepferdchen, Schildkröten, Fische, Wal & Hummergetier ausfindig, für die ich eigentlich keinerlei Verwendung mehr hatte. Seit Jahren schon nicht mehr.
Da ich mich - zum Leidwesen meines Herzkönigs - mit der Entsorgung alten Kleinods zuweilen schwer tue, überlegte ich, wie ich dieses Kleinvieh noch kreativ weiter verarbeiten könnte.
Im Schuppen fand ich in einer Holzkiste, die eigentlich Lagerfeuerresthölzer beherbergt, kleine Klötzchen -- und schon war meine Idee komplett.
Mit wasserfestem Holzkleber leimte ich Moosgummigetier und Holzklötze zusammen und kreierte damit neue Stempel, die sich zum Beispiel hervorragend zum Bestempeln von Geschenkpapier und Grußkarten/-anhängern eignen.
Dabei muss man nicht zwingend Stempelfarbe verwenden. Aufgepinselte Acrylfarbe eignet sich genau so hervorragend und macht das Farbergebnis noch satter. Auch Stoffmalfarbe ist eine tolle Alternative, wenn man Shirts, Taschen oder Kissen bestempeln möchte.







Beim nächsten Kindergeburtstag, der in Kürze ansteht, können wir also das von Grinsekätzchens bestem Freund so heiß ersehnte U-Boot plus Unterwasser-Zubehör richtig toll in themengerechtem Geschenkpapier präsentieren. Und vielleicht legen wir als kleines Goodie noch einen selbst gemachten Fisch-Stempel dazu, denn auch die farblich passende Krake (aus Klorolle gefertigt) ist eine prima Geschenkverpackung.




P.S. Mit Resten von Moosgummi-Platten lassen sich auch ganz wunderbar Stempel fertigen. Einfach ein Motiv-Ausstechförmchen (für Kekse) fest in das Moosgummi drücken und die hierdurch sichtbare Umrandung vorsichtig ausschneiden. Dann ebenfalls auf ein Stück Holz kleben - toll eignen sich auch alte Bauklötze - und fertig!
Kommentar veröffentlichen